WILLKOMMEN

auf den Seiten der Servicestelle „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ der LKJ Niedersachsen.

"Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" Mit diesem Programm fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den Jahren 2013 bis 2017 Maßnahmen Kultureller Bildung.

  • Die Maßnahmen richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren, die weniger Bildungschancen  haben.
  • Die Maßnahmen werden auf lokaler Ebene in Bündnissen mit mindestens drei Partnern im außerschulischen oder im außerunterrichtlichen  Bereich durchgeführt, Schulen können jedoch Kooperationspartner sein.

Die Servicestelle der LKJ Niedersachsen e.V. berät und koordiniert verbandsübergreifend Kultureinrichtungen und Initiativen, Schulen, Kitas, Jugendzentren und andere Interessierte rund um das Programm. Informationsveranstaltungen, Netzwerktreffen sowie individuelle Beratung und Begleitung sollen die  Akteure der kulturellen Bildung in Niedersachsen dabei unterstützen, sich durch eine erfolgreiche Antragsstellung an dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ zu beteiligen.

Fragen und Anmerkungen richten Sie bitte an kultur-macht-stark(at)lkjnds.de.


Alle Antragsfristen für die verschiedenen Förderprogramme finden Sie unter             > Ausschreibungen


Aktuelles

Informationsveranstaltung zu Kultur macht stark / Kultur macht stark PLUS

Noch bis Ende diesen Jahres fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung Maßnahmen Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren, welche durch die Konzepte von 33 bundesweiten Verbänden und Initiativen spezifiziert werden.


Freischwimmen in Goldtalern

LKJ und Bundesakademie Wolfenbüttel informierten über Finanzierungsmöglichkeiten der Kulturellen Bildung

Nie gab es so viele finanzielle Mittel für Projekte der Kulturellen Bildung wie im Moment. Grund genug für die LKJ Niedersachsen, die Teilnehmer*innen Ihres Fachtags „Im Geld schwimmen“ vollmundig aufzufordern, ein Dagobert Duck der Kulturellen Bildung zu werden.


Worst Practise - Beispiele

Die Regionalkonferenz  „Fehler machen stark - Tipps zur Antragsstellung“ in Kooperation mit dem Qualitätsverbund „Kultur macht stark“ lud zum Lernen aus den eigenen und fremden Fehlern in Projekten der Kulturellen Bildung ein.



Die Förderer der Servicestelle Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung in Niedersachsen